Wichtige Absicherung vor, während und nach dem Hausbau

 

Eine Baustelle sehr sicher zu gestalten, ist nicht immer für Bauherren einfach. Umso wichtiger ist der richtige Schutz während der Bauzeit. Spätestens mit dem Einzug in das neue Heim sollten Sie dann den bestehenden Versicherungsschutz daraufhin überprüfen, ob die vorhandene Absicherung ausreicht oder neu hinzugekommene Risiken zusätzlich abgesichert werden sollten: Welche Versicherung sollte wann und in welcher Höhe abgeschlossen werden? Welche Versicherungen sind für Bauherren und Hauseigentümer empfehlenswert oder sogar zwingend vorgeschrieben.

 

Während der Bauzeit

Ein Gerüst stürzt um und beschädigt parkende Autos, Kinder spielen auf der Baustelle und verletzen sich dabei, ein Brand infolge eines Blitzschlags zerstört das bereits zur Hälft fertig gestellte Gebäude – auf einer Baustelle kann vieles passieren. Für die Absicherung dieser und weiterer Risiken ist immer der Bauherr verantwortlich und zwar auch dann, wenn er Fremdfirmen mit dem Haus- oder Wohnungsbau beauftragt hat.

Diese Versicherungen sollten Bauherren daher bereits vor Baubeginn abschließen:

 

Bauherrenhaft­pflichtversicherung

Das sichere Fundament für Ihren Neubau. Eine Baustelle sicher zu gestalten, ist sehr schwierig. Trotzdem haften Sie, wenn etwa ein Kind in eine ungesicherte Baugrube stürzt. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen.

 

Darauf können Sie sich bei der Bauherrenhaftpflichtversicherung verlassen:

  • Entgeht Ihnen eine gefährliche Situation auf Ihrer Baustelle und es entstehen dadurch Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, übernimmt die Versicherung die finanziellen Folgen.

  • Übernehmen Sie einige Arbeiten in Eigenregie bzw. mit Unterstützung von Verwandten, Freunden, Nachbarn oder Bekannten, sind Sie und Ihre Helfer über die Bauherrenhaftpflichtversicherung mitversichert und damit gegen Ansprüche im Schadenfall gut gewappnet.

  • Gilt es unberechtigte Forderungen abzuwehren, tragen die Versicherung die Kosten. Auch, wenn es zu einem Prozess kommt.

Risiko-Unfall­versicherung für Bau­herren und Bauhelfer

Damit Sie auch während der Bauphase optimal abgesichert sind. Ein falscher Schritt, einen Moment nicht aufgepasst: Passiert Ihnen auf dem Baugrundstück ein Unfall, haben Sie keinen ausreichenden gesetzlichen Unfallschutz. Die Risiko-Unfallversicherung für Bauherren und Bauhelfer schließt diese Lücke. Und Sie haben den Kopf frei für andere Dinge.

Warum ist die private Unfallversicherung wichtig für Sie?

Statistisch ereignet sich in Deutschland alle vier Sekunden ein Unfall. Neben dauerhaften Einschränkungen können Unfälle auch zu großen finanziellen Belastungen führen, die vorher nicht einkalkuliert waren:

  • Einkommenseinbußen bei Verlust der Arbeitskraft

  • behindertengerechte Umbauten an Haus, Wohnung oder Pkw verursachen schnell Kosten von mehreren Tausend Euro

  • Haushaltshilfe zur Unterstützung

 

Gesetzlich versichert reicht nicht aus.
Selbst bei Anmeldung der Bauhelfer bei der Bau-Berufsgenossenschaft, ist der Versicherungsschutz nicht ausreichend. Denn Unfälle, die zu einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von weniger als 20 % führen, sind in der Berufsgenossenschaft nicht abgedeckt. Nur die private Unfallversicherung unterstützt Sie bei einem schweren Unfall mit einer hohen Kapitalzahlung.

Wir haben für Sie den richtigen Versicherungspartner für Rohbau,- Feuer und Bauherrenhaftpflicht Versicherung.

Diesen Service bieten wir natürlich unseren Bauherren an.  * Email Anfrage für Versicherung für Neubau

Hausbau Berater Team
Vertriebspartner für Massiv.- und Fertighäuser
Badfeld 6 - 86678 Ehingen (Bayern) -  Telefon: 08273 / 5599666  - Email: service@hausbau-berater-team.de

Sie können uns auch über unsere Buisness WhatsApp  0152 / 06959187 erreichen.

  • Wir bei Instagram
  • Wir bei Facebook
  • YouTube Social Icon
  • Houzz Social Icon
Sowa Immobilien + Hausbau Berater Team